Skip to main content.

Гостевая книга Театра Михаила Рыбака

Das Gästebuch hat 50 Beiträge am 10.12.2018 um 07:52:35
Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | admin
 
Von: Maryse Belotchkine Am: 14.04.2011 um 12:23:11 Eintrag: 30
Am 10 April 2010 führte uns das Theaterteam zum ersten Mal im Rahmen einer öffentlichen Probe in die Probenarbeit ein. Der Regisseur führte humorvoll durch den Abend und machte die Zuschauer aus Nah und Fern sowohl mit den Problemen als auch mit den schönen Seiten seines Theaters bekannt.

Besucher hatten die seltene und außergewöhnliche Möglichkeit, Künstler und Theaterschaffende bei der Arbeit zu erleben – dies, indem wir den bestimmten, zeitlich begrenzten Ausschnitten beiwohnten und die aufgeregte Probenstimmung im Theater hautnah spüren konnten.

Der Große Saal des Generationenhauses war voll, als die Schauspieler ihre Arbeit vorstellten. Szenen, Monologe, Gesang und Tanz boten den Zuschauer(Innen) Höhepunkte, auch wenn einige Ausschnitte in der russischen Sprache aufgeführt wurden.

Ich danke vor allem dem Regisseur Michael Rybak und allen Schauspielern, die am 10.04.2011 die öffentliche Probe gemacht haben. Die vom Theaterteam geleistete Arbeit an diesem Abend regte mich an in mancher Hinsicht zu reflektieren.

Mein Vater war ein Ukrainer, meine Mutter aus Frankreich. Es hat sich leider im Leben so ergeben, dass ich meinen Vater nie kennenlernen konnte, da Er verstarb als ich noch ein Säugling war. Aber seit ich das erfuhr, habe ich mich für die russische Sprache, Kultur und Bräuche interessiert. Meine Neugier hat mich auch in diesem Fall zur öffentlichen Probe des Theaterteams hingezogen. Ich habe einfach nicht genug Worte um das Gesehene zu beschreiben. Alles, was wir an diesem Abend miterleben durften, ist nicht einwach ein Spiel auf der Bühne, sondern ein Wort der Wahrheit, das wahre Leben. Dahinter steckt noch mehr, denn für diese anrührende Art des Spielens braucht man eine große Liebe zu den Menschen und nicht einen anerkannten Abschluss.

Mit einem langen, langen Applaus dankten die Zuschauer(Innen) den Darsteller(Innen) und gaben ihnen damit die Zuversicht, dass auch dieses Projekt wie die vorhergegangenen gelungen ist.

Ich hoffe und wünsche, dass auch in den nächsten Jahren diese Tradition vom Theaterteam weitergeführt wird.

Danke für den Abend und die erlebte Gefühle
 
Von: Robert Meyer Am: 13.04.2011 um 12:15:51 Eintrag: 29
Öffentliche Probe im Großen Saal des Generationenhauses oder Einblicke in den Probenalltag des Michael Rybak Theaters.

Das brachte der Zufall so mit sich, dass ich zur öffentlichen Probe des Theaterteams am 10.04.2011 kam. Bei dieser Veranstaltung hat das interessierte Publikum Einblicke in den Probenalltag des Theaters, von Einstudierung bis hin zu szenischen Proben bekommen. Geleitet von Michael Rybak war mitzuverfolgen, wie einzelne Szenen geprobt werden. Wie und auch aus welchen Gründen Teile des geprobten Theaterstückes korrigiert und wiederholt werden mussten und dass minutiös gearbeitet wird, um schauspielerische Perfektion zu erreichen. Ich habe erlebt, welch hohe Konzentration und künstlerisches Leistungsvermögen immer wieder abverlangt wird, welchen Spaß letztendlich aber auch die Arbeit bei den Proben allen Beteiligten bringt. Die öffentliche Probe hat einen direkten Bezug zu in nächster Zukunft stattfindenden Theatervorstellung, so dass die Zuschauer das Gesehene kurze Zeit später bei einer Aufführung des Theaterteams wiederfinden und im kompletten Zusammenhang eines vollständigen Bühnenbildes entdecken können.

Es war einfach genial, eine öffentliche Probe anzubieten!

Theater war, ist und wird eine Live-Erfahrung bleiben.

Wenn ich nicht so weit weg wohnen würde, wäre ich sogar gern bei allen Proben und Aufführungen des Theaterteams dabei.

Ich wünsche dem Theaterteam viel Erfolg.
 
Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | admin
PHP Scripte & Webdesign: www.hinnendahl.com