Skip to main content.

G. Gorin «Kaddisch - das Gedenkgebet»

«Kaddisch - das Gedenkgebet»
Copyright © 2010, Grigorij Kroschin

Tragikomödie in 2 Akten
Premiere - Dezember 1999
Spieldauer 3 Stunden mit einer 15 Minuten Pause

Tevje, der Milchmann, lebt 1905, kurz vor Ausbruch der revolutionären Unruhen in Russland, im Dörfchen Anatevka.

Wie alle Dorfbewohner, hält er streng an der Tradition fest und lebt in der ständigen Hoffnung, dass es für seine Familie einmal bessere Zeiten geben wird.

Aber viel mehr noch beschäftigt ihn eine einzige Sorge: er will seine Töchter an den richtigen Mann bringen.

Allerdings haben seine Töchter ganz andere Vorstellungen von ihrem Zukünftigen als ihr Vater.

Seine älteste Tochter Zeitel hat Tevje dem verwitweten reichen Metzger Lazar Wolf versprochen, doch sie hat sich bereits heimlich mit dem armen Schneider Mottel verlobt. Tevje fühlt sich in seiner Autorität verletzt, doch liegt ihm letztlich mehr am Glück seiner Tochter, als am Reichtum, und so überzeugt er mit einer List auch seine Frau Golde davon.

Seine zweite Tochter Hödel liebt den revolutionären Studenten Perchik, der nach Sibirien verbannt wird, und geht mit ihm.

Die dritte Tochter Chava heiratet gegen den Willen des Vaters den Russen Fedja, mit dem sie sich christlich trauen lässt. Erfolglos bemüht sie sich um eine Aussöhnung mit ihrem Vater, der für den Glaubensverrat kein Verständnis hat.

Bald verstierbt Golde, die Ehefrau von Tevje.

Als es auch in Anatevka zu provozierenden Ausschreitungen zwischen Russen und Juden kommt, benutzt die zaristische Regierung diesen Vorwand zur Ausweisung der Juden. Mit wenigen Habseligkeiten verlassen sie ihre Heimat.

Produktion Besetzung

Regie
Michael Rybak

Bühne und Kostüme
Irina Weber

Choreographie
Alla Rybak

Musik
Alexander Sabov

Tevje, der Milchmann
Eduard Schmidt

Golde, seine Ehefrau
Irina Manova

Ihre Töchter:

Zeitel
Ligita Zelvyte
Inna Zinmann

Hodel
Maria Rybak-Schneider
Julia Fischer

Chava
Evgenia Manova

Schprinze
Karolina Troizki

Bejlke

Mottel, der Schneider
Yuriy Kovalyshyn

Perchik, der Student
Evgenij Usarov

Fjodor, der Schreiber
Stefan Stanski-Sorokin

Menachem-Mendel,
der Verwandte von Tevje
Vladislav Martseniouk

Stepan, der Zimmermann
verdienter Schauspieler der Ukraine
Gennadij Yakubenko

Lazar - Wolf, der Fleischner
Vladimir Melnikov

Wachtmeister
Alexey Pudovkin

Menachems Mutter
Engelina Schmidt

Pope
Gennadij Weber

Rabbi
Alexander Usarov

Dorfbewohnerinen
Oxana Troizki
Irina Nazarova
Victoria Skopp

Josele, der Geiger
Alexander Pudovkin